MTB 2022 Finale Ligure


Saisonstart 2022 in Finale Ligure. Der Klassiker seit ein paar Jahren. Wieder mit dabei sind Andi, Lela sowie Anita mit Tochter Seline. Wir logieren erstmals zusammen bei Enrico Tibaldi in der

die ich besonders empfehlen möchte.  Die Proprieta ist stufenförmig in einen steilen Hang gebaut, sie beherbergt großzügige und angenehm modernisierte Wohnungen. Umgeben von Enrico's Mandarinen-, Zitronen- und Orangenbäumen genießt man einen freien Blick auf das weite Meer und die vielen kleinen Boote im Jachthafen von Finale Ligure.


1992 - 2022 

Das sind 30 Jahre innige Verbindung mit dem Mountainbiken.

Sonnenaufgang am 02. März 2022
Sonnenaufgang am 02. März 2022

Selina, Ulli, Andi, Lela, Anita
Selina, Ulli, Andi, Lela, Anita

Montag, 28. Februar 2022

Tag 1, Montag 28.02.2022
Tag 1, Montag 28.02.2022

komoot verlangt Deine Anmeldung / Registrierung. Das kostet kein Geld, nur etwas Zeit.

Schalte das Höhenprofil unter der Karte in komoot ein, dann verfolgst Du mit dem Schieberegler unseren genauen Wegeverlauf.


Von diesem Buch hat sich Andi inspirieren lassen.

 

Unser Tag 1 mit der "Le Mànie" Tour hebt sich von allen anderen mir bekannten Finale-Touren ab.

Diese Tour bleibt für immer in meiner Erinnerung wegen

  • ihrer Vielfalt und
  • dem Blick aufs Meer.

Downhill 1 Bric Briga (S1 bis S2)


Uphill auf der Via Julia Augusta

Andi fest im Blick


Trattoria la Grotta


Downhill 2

... hier fügt sich ein S3-Downhill nach Noli ein ...


Downhill 3, nach Varigotti


Dienstag, 1. März 2022

Tag 2, Dienstag 1. März 2022
Tag 2, Dienstag 1. März 2022

Für den Uphill hat Andi die Asphaltstraße genutzt, um unsere Kräfte zu schonen. Oben angekommen, machen wir im Windschatten der NATO Base ausgiebig Pause.

Der Fotograf
Der Fotograf
Wenn er nicht redet, dann kaut er...
Wenn er nicht redet, dann kaut er...

Downhill 4

Auf 1.000 m Höhe liegt die NATO Base, von dort flext man sich bis auf 800 m hinab, das ist die DISCESA CRAVAREZZA, bis es rechts reingeht in den INGEGNERE. Das Besondere am INGEGNERE ist sein Flow und seine Länge.

 

Teil 1 zieht sich durch lichten Laubwald bis hinunter von 800 m auf 470 m im S3-Modus.

 

Teil 2 geht nach Querung einer Forststraße weiter bis auf 280 m, im S2-Modus.


Downhill 5


Mittwoch, 2. März 2022

Tag 3, Mittwoch 2. März 2022
Tag 3, Mittwoch 2. März 2022

Nett waren die letzten 12 Meter, steil und spitz auf die vielbefahrene Via per Gorra (oben Bildmitte). Alles davor war unnötig.

Blick auf Borgio
Blick auf Borgio

Seline fährt vor


Donnerstag, 3. März 2022

Der "Rollercoaster" ist immer wieder eine Schau! Er zieht vom Ristorante DIN (Pkt. 5) weit hinab bis Pkt. 10. Das sind 600 Hm im S3-Modus, von 940 m runter auf 340 m.


Ich fahre an diesem vierten Tag mit meinem E-Bike und spüre deshalb nicht die Mühsal des Uphills auf der endlosen wellenförmigen Forststraße. Dafür zieht mir der eiskalte Wind durch die Rippen und nach Erreichen der Höhe bei Pkt. 2 geht es auf breiten Waldwegen nach unten. Ich friere! An der Einmündung zur Asphaltstraße (Pkt. 3, vor dem kurzen Straßentunnel) finde ich linkerhand drei Motocrossräder parken, vor einem Haus, dessen Türe geöffnet scheint.

Kurze Zeit später sitze ich vor Capuccino und Kuchen im "Il Rifugio del Melogno". Dann kommt Espresso, dann Café Coretto.

Am stärksten wärmt der Grappa.
Am stärksten wärmt der Grappa.

Dann findet meine Spur auch wieder zurück zu den Übrigen, die am DIN (ist übrigens geschlossen) bereits auf mich warten. Also starten wir tiefenentspannt in den nächsten Downhill, den ROLLER COASTER.


Downhill 6


Abschluss mit einem Essen in Finalborgo
Abschluss mit einem Essen in Finalborgo
Enrico, wir kommen wieder! w'll come again!
Enrico, wir kommen wieder! w'll come again!